Verqueres Denken – rechte Radikalisierung

Infoveranstaltung, Samstag, 02.07.2022, 20 Uhr, KTS Freiburg

Infoveranstaltung mit Andreas Speit zu seinem Buch „Verqueres Denken. Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus“

PNG - 2.4 MB

Die Brisanz der Allianz im Querdenken-Spektrum bestätigte die Razzien. Kurz vor Ostern gingen Polizeikräfte gegen die „Vereinten Patrioten“ vor. Sie sollen eine Entführung des Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach geplant und bundesweit Anschläge vorbereitet haben. An die siebzig Personen aus dem Spektrum der Querdenkenden bis Reichsideologiebewegten haben nach Ansicht der Staatsanwaltschaft Koblenz dieses Netzwerk gebildet, sich über Telegram-Kanäle und persönliche Treffen abgestimmt. Sie alle eint die Annahme, dass die staatlichen Maßnahmen gegen die Covid-19-Pandemie ein Weg in eine Diktatur seien, der Staat kein Rechtsstaat mehr wäre. Ein Ablehnender der Maßnahmen erschoss bereits 2021 einen Tankstellenmitarbeiter, nachdem dieser ihn auf die Maskenpflicht hinwies und kein Bier verkaufte.

Auf der Straße ist ein heterogenes Spektrum zu sehen: Die eine trägt eine Regenbogenfahne, der andere eine Reichsfahne. Binnen eines Jahres hat sich die Bewegung so rasant radikalisiert, dass einzelne AkteurInnen längst in der Öffentlichkeit mit Rechtsextremen zusammenarbeiten – mit extrem-rechten Magazinen und militanten Rechtsrockstars. Erste Studien zeigten aber auch früh, dass CoronamaßnahmenkritikerInnen, ImpfgegnerInnen und QAnon-AnhängerInnen aus dem alternativen Milieu kommen, die Grüne oder die Linke wählten. Die Radikalisierung als auch das Miteinander kommt jedoch nicht zufällig zustande. Wer vegane Ernährung und Alternativmedizin bevorzugt, seine Kinder in Waldorfeinrichtungen schickt und nach spiritueller Erfüllung sucht oder Natur und Tiere schützt, muss nicht frei von rechtem Gedankengut und Verschwörungserzählungen sein.

PNG - 2.3 MB

In dem Vortrag hinterfragt Andreas Speit Werte und Vorstellungen im alternativen Milieu, die alles andere als progressiv oder emanzipatorisch sind. Der Vortrag findet am Samstag, den 2. Juli 2022, um 20 Uhr im Café des Autonomen Zentrums KTS Freiburg in der Baslerstraße 103 statt. Zur KTS haben nur Dreifachgeimpfte/-genesene Zutritt! Das Buch ist im gut sortierten Buchhandel oder als staatlich subventionierter Sonderdruck erhältlich.