Braune Verbindungen in Bayern

Passauer NPD will schlagende Verbindung gründen

In Passau soll unter Federführung des NPD-Kreisvorsitzenden Stephan Mühlberger und weiterer NPD-Mitglieder am kommenden Samstag der „Abiturienten- und Absolventenverband Normannia Winterberg zu Passau“ wiedergegründet werden. Beim „AVV Normannia“ handelt es sich um eine rechtskonservative pflichtschlagende Verbindung, die 1906 im heutigen Vimperk (Böhmerwald) gegründet wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Normannia nach Passau verlegt (Neugründung 1962), die aktive Arbeit des Verbandes ist zwischenzeitlich aber zum Erliegen gekommen.

Das soll sich nach dem Willen der Passauer NPD nun ändern. Offenbar plant die NPD, eine wiedergegründete Normannia als Kaderschmiede für die Nachwuchsarbeit der Partei zu nutzen. Für den 29. September 2007 hat der NPD-Kreisvorsitzende Stephan Mühlberger zu einer „Reaktivierungskneipe“ der Normannia geladen. Stattfinden soll die Veranstaltung im internen Kreis ab 20 Uhr im Gasthof Schäfer, Neustift 3, 94036 Passau.

Der Passauer NPD-Chef Mühlberger, der im Hauptberuf Immobilienmakler ist, ist nicht der einzige NPD-Funktionär an der Spitze der Normannia. Als Sprecher des Generalconvents der Normannia fungiert der NPD-Mann Gunther Resch. Resch hatte zuletzt Anfang 2007 als Organisator einer „Reichsgründungsfeier“ am 20. Januar 2007 im Lokal „Bayrisch Venedig“ für Aufsehen gesorgt. Die völkische Veranstaltung war von massiven Protesten begleitet worden. Bei der jetzt anstehenden feierlichen Neugründung der „AVV Normannia“ dürfte der gleiche braune Ungeist vorherrschen wie bei der damaligen „Reichsgründungsfeier“, für die ebenfalls Stephan Mühlberger und Günther Resch verantwortlich waren, die sich zudem laut eide ebenfalls im „Nationalen Forum Passau“ engagieren.

Der NPD-Mann Günther Resch zeichnet zudem für eine Festschrift zum 75jährigen Jubiläum der Normannia im Jahre 1981 verantwortlich. Der damalige Passauer CSU-Oberbürgermeister Dr. Emil Brichta wurde als Ehrengast der Normannia mit einem „Ehrenband“ ausgezeichnet.