Sonnabend, 12.04.2008

Mit einem Straßenfest, einer Fahrrad Freiraum Rallye und einer Demo beteiligten sich am 12. April bis zu 100 Freiburger AktivistInnen an den internationalen BesetzerInnen Aktionstagen. Vier farblich aufgeteilte Blöcke machten über mehrere Stunden mit direkten Aktionen auf Freiraumkämpfe aufmerksam, während im Grün ein kleines Straßenfest stattfand. Bis auf ein paar Schikanen gegen die RallyeteilnehmerInnen hielten sich die zahlreich in der Stadt anwesenden Bullen zurück. Danach wurde mit lauter Musik spontan zum Bertoldsbrunnen und weiter zum Augustinerplatz demonstriert. Hier entstand, nachdem der Umsonstladen und die Volxküche weiteren Schikanen durch Team-Green entrinnen konnten, ein weiteres kleines Straßenfest. Für mehr autonome Freiräume und gegen Verbotskultur in Freiburg und überall!