Sonnabend, 14.06.2008

Nach wie vor ist die Zukunft der Villa Rosenau in Basel ungewiss. Zwar gibt es eine (lediglich) mündliche Zusage des Kantons, dass der letzte Squat Basels nicht abgerissen wird. Diese Zusage ist jedoch an mehrere Bedingungen geknüpft. So soll die Villa Strom und Wasser zahlen, was jedoch sowieso bereits seit einiger Zeit vertraglich geregelt ist. Weiter soll eine Abgeltung gezahlt werden, doch noch ist unklar in welcher Höhe. Außerdem ist ebenfalls noch ist unklar, wie lange die Räumung ausgesetzt würde. Deshalb wird an dem Konzept festgehalten, Widerstand gegen eine drohende Räumung am 1. Juli zu leisten. Die BesetzerInnen laden daher zu einem Protestwochenende vom 27. bis 30. Juni ein. Kein Tag ohne Autonomes Zentrum!
Materialien: Blog | Aufrufe: 1 2 3 | Communiqués: 1 2 | Antirep
Bisher: 1 2 3 4 5