Sonnabend, 21.06.2008

Das britische Boulevardblatt Sun hat die Nummer vier der meistgesuchten Altnazis, Milivoj Ašner, in einer EM-Fanzone in Klagenfurt entdeckt und bei guter Laune und Gesundheit interviewt und fotografiert. Der 95-jährige ehemalige kroatische Polizeichef und Gestapo-Agent wird bisher von Österreich wegen angeblicher Demenz nicht ausgeliefert und macht sich in Interviews immer wieder über seine Vefolger lustig, die „Hohlköpfe“ seien. Nun soll Ašner noch einmal von einem Richter vernommen werden, im kroatischen Fernsehsender HTV betonte er seine Bereitschaft auszusagen.
Presse: 1 2 3 4 5 6 7 8 9