Sonnabend, 09.08.2008

Am Abend des 7. August rief die AG Jugendträume aus dem sachsen-anhaltinischen Dessau zu einer Spontandemonstration unter dem Motto „Nazi-Terror entgegentreten“ auf, unter anderem als Reaktion auf den erneuten Nazi-Angriff gegen das Dessauer AJZ am 2. August. Rund 80 Autonome folgten dem Aufruf und demonstrierten, größtenteils vermummt, durch das südliche Dessau. Während der Aktion wurden Nazi-Outings, unter anderem in der Nachbarschaft der Faschisten Alexander Weinert, Steffen Muschner und Swen Behrendt, sowie zahlreiche Kiezverschönerungen durchgeführt.