Categories

Dienstag, 07.04.2009

Der Mann, der am 1. April bei den G20-Protesten in London starb, wurde von den Bullen ermordet. Ein vom Guardian veröffentlichtes Video zeigt, dass er kurz vor seinem Tod von den Riot-Cops zu Boden geschlagen wurde. Zuerst hatten die Bullenschweine noch gelogen, um den Mord bis nach den Krawallen in Strasbourg zu verheimlichen.
Mehr: 1 2 3 4