Sonnabend, 16.05.2009

Die NPD wurde wegen eines fehlerhaften Rechenschaftsberichts vom Verwaltungsgericht Berlin zur Zahlung von 1,27 Millionen Euro verurteilt, da sie falsche Angaben über die Höhe der staatlichen Zuwendungen 2007 machte und damit gegen das Transparenzgebot verstieß.
Presse: 1 2 3

Schlagworte