Sonnabend, 23.05.2009

Am Abend des 22. Mai haben sich Nazis in Freiburg zusammengerottet und Antifas mit Flaschen angegriffen. Die Nazis — unter denen sich auch der Messerstecher von der Demo am Mittwoch befand — kamen aus Friedrichshafen und feierten unter der Kronenbrücke mit der Soundanlage von dort feierenden Jugendlichen. Antifas, welche die rund 20-köpfige Gruppe beobachteten und fotografierten, wurden von den Nazis mit Flaschen angegriffen. Dabei wurden zwei PassantInnen beinahe von den Flaschen getroffen, nur durch Glück wurde niemand verletzt. Sofort sammelten sich etwa 70 Antifas im Grün. Die Nazis wurden jedoch zwischenzeitlich von den Bullen auf der Wiese zwischen Kronenbrücke und Dreisamcafé in Gewahrsam genommen, weshalb die Antifas auf einen Angriff verzichteten. Indymedia, Badische Zeitung und TV Südbaden waren ebenfalls vor Ort.