Sonnabend, 26.09.2009

Im schleswig-holsteinischen Schwarzenbek bei Hamburg unweit von Mölln wurde in der Nacht auf den 21. September ein Brandanschlag auf ein iranisches Restaurant verübt. Nazis warfen eine Scheibe ein und schleuderten drei Brandsätze ins Innere des Restaurants. Bereits vor einem Jahr wurde das Auto des Restaurantbesitzers mit Molotow-Cocktails abgefackelt. Nachdem ein Nazi sich gegenüber der Lokalpresse zu der Tat bekannte, konnten die Bullen den faschistischen Hintergrund des Anschlags nicht länger verschweigen. Am 25. September gab es eine Spontandemo gegen den Naziterror.
Mehr: 1 2 3 4 5 6 7 8