Sonnabend, 26.09.2009

Vor 29 Jahren, am 26. September 1980, verübte der Nazi Gundolf Köhler mit Unterstützung der NATO einen Anschlag auf das Oktoberfest in München. Bei dem Attentat starben 13 Menschen, mehr als 200 wurden verletzt. Wie beim verhinderten Attentäter Thomas Baumann aus Weil am Rhein versuchen die Behörden bis heute Köhler als Einzeltäter hinzustellen, statt die terroristischen Strukturen aufzudecken, in denen beide organisiert waren.
Hintergrund: 1 2