Sonnabend, 12.12.2009

Rund 100.000 Menschen beteiligten sich am 12. Dezember an der Großdemo gegen den COP-15 Klimagipfel in Kopenhagen. Die Polizei ging massiv gegen mutmaßliche RandaliererInnen vor, kesselte hunderte und nahm über 700 Personen fest, nachdem sie die Demo an der Amagerbrogade angriff, um „autonome Randalierer abzusondern“. Neue Einschnitte in das dänische Demonstrationsrecht erlaubt es der Polizei Menschen auf bloßen Verdacht krimineller Handlungen für zwölf Stunden einzubuchten. Etwa 6.500 BeamtInnen waren gegen den Protest mobilisiert worden. In den vergangenen Tagen war es zu zahlreichen Übergriffen, Razzien und Verhaftungen gekommen.
There is no Planet B! Scrap Capitalism!