Sonnabend, 16.10.2010

Eine erneute Besetzung des «Z» als Teil der Freiraum-Aktionstage wurde am 15. Oktober von den Bullen nach kurzer Zeit beendet. Die Stadt stellte Strafantrag, der Freiburger Schlüsseldienst brach die Türen auf, doch die über hundert Bullen trafen niemanden mehr an. Anschließend gab es vier „Gewahrsamnahmen“ durch die Bullen, eine davon sehr brutal. Der Abend endete mit einer Spontandemo zur KTS. Zuvor fand am frühen Abend im Rahmen der Aktionstage ein Vortrag ein Gartencoop und eine Mieten-Stopp-Fahrradrallye statt.