Sonnabend, 13.11.2010

Im beschaulichen Freiburg bricht die behagliche Jahreszeit an: Nachttanzdemo, Weihnachtsmarkt, Parteiklüngel, Staatsbesuche, Militärspektakel, möglicher Castortransport... und Protest. Nach dem Grünen-Bundesparteitag vom 19. bis zum 21. November wird auch der SPD-Oberst Gabriel und vielleicht Bundespräsident Wulff in den Breisgau kommen. Am 20. November soll um 21 Uhr vor dem Theater die 2. Nachttanzdemo des Freiburger Bildungsstreik-Bündnisses starten. Häufen dürfte sich der Widerstand um den 10. Dezember, wenn der Deutsch-Französische Gipfel mit den Stargästen Sarkozy und Merkel, sowie 200 weiteren hohen Persönlichkeiten, im Rathaus und auf dem Weihnachtsmarkt tagen wird. Im Rahmen des Gipfels sind "militärische Würden" auf dem Münsterplatz vorgesehen, inhaltlich dürfte es bei dem EU-Spitzentreffen vor allem um eine gemeinsame Krisenstrategie, Greenwashing und Sicherheitspolitik gehen. Am 11. Dezember beginnt um 13 Uhr eine große Anti-Atom-Demo unter dem Motto "Atomausstieg ohne wenn und aber!". Natürlich mit Blick auf den bevorstehenden Castor-Transport von Cadarache nach Lubmin, der sicherlich den südlichen Rhein überqueren muss...
Let’s keep rocking them übelst!