Sonnabend, 26.03.2011

Gegen Anfang des Jahres wurde „Pro Familia“ des öfteren von konservativen AbtreibungsgegnerInnen belagert, die mit ihrer Gehsteigpropaganda Passantinnen bedrängten. Das Amt für öffentliche Ordnung verbannte die FanatikerInnen von der Humboldtstraße, woraufhin sie Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof in Mannheim einlegten. Gegen christliche Fundis hier, dort und überall!