Sonnabend, 03.09.2011

Das „Freiburg ohne Papst“-Bündnis hat sich in einem Artikel in der Badischen Zeitung von der Demo des „What the fuck?!“-Bündnisses, die am 23. September um 18:30 Uhr am Siegesdenkmal beginnt, distanziert. Aber immerhin versuchen die 19 „prominenten Unterstützer/Innen“ und die 25 BündnispartnerInnen symbolisch zu verhindern, dass sich der Papst ins Goldene Buch der Stadt Freiburg eintragen darf. Das restliche Freiburg scheint derweil in Jubelhysterie verfallen zu sein und beispielsweise den Kindesmissbrauch durch katholische Priester und die Protektion der Pfaffen durch den Papst komplett verdrängt zu haben. Machen wir es wie die Iren: weg mit dem Beichtgeheimnis!