Sonnabend, 08.10.2011

Im Dossier „Interne Papiere enthüllen Rechtsextremismus bei Burschenschaften“ hat Spiegel Online prominent auf geleakte Burschendokumente verlinkt. Am 5. Oktober wies das Landgericht Braunschweig den Antrag von Rudolf Schwarz auf Erlass einer einstweiligen Verfügung zurück. Der Link bleibt. Schon mal was vom Streisand-Effekt gehört?