Sonnabend, 14.01.2012

Am 14. Januar marschierten rund 1.200 Nazis durch Magdeburg. Über 700 Linke stellten sich ihnen in den Weg, während 10.000 BürgerInnen auf einer „Meile der Demokratie“ demonstrierten, wie ineffektiv heuchlerischer Antifaschismus sein kann. Ein Bulle wurde knapp von einer Betonplatte aus dem fünften Stock eines Hauses verfehlt. Die Spielverderber wollten ihr Berufsrisiko nicht akzeptieren, umstellten das Haus und kontrollierten die BewohnerInnen. Mit dem diesjährigen Aufmarsch hat Magdeburg Dresden als wichtigsten Kristallisationspunkt der Naziszene abgelöst.
Indy: 1 2 3 4