Sonnabend, 21.07.2007

Am 16. Juni ereignete sich in der Bertoldstraße vor den Toren des KG II ein rechtsradikaler Übergriff. Ziel der Attacke war der Info-Tisch des VVN-BdA, der dort, wie auch schon die Wochen zuvor, Unterschriften für ein NPD-Verbot sammelte. Das Antifareferat hat dazu einen Artikel im u-asta info veröffentlicht (PDF, 871 KB). Der Angegriffene hat Anzeige erstattet, doch weder Bullen noch Staatsanwaltschaft haben bis jetzt reagiert: „Es gibt Kräfte in der Freiburger Polizei, die eindeutig nach rechts arbeiten.“