Sonnabend, 24.11.2012

Der „Burschentag“ der „Deutschen Burschenschaft“ in Stuttgart und die erfolgreichen antifaschistischen Proteste dagegen sind zu Ende. Kurz vor Beginn des Nazitreffens wurde die Sängerhalle in Untertürkheim entglast. Doch der Spiegel titelte nicht umsonst „außen Gegner, innen Feinde“: Durch die Ersetzung Norbert Weidners durch den REP-Kandidaten und neurechten Autor Michael Paulwitz von der „Normannia Heidelberg“ und die Wahl der Naziburschenschaft „Teutonia Wien“ forciert die „Burschenschaftlichen Gemeinschaft“ die Spaltung des Dachverbandes. Wir sagen leise servus...