Montag, 27.05.2013

Während des Burschentags der „Deutschen Burschenschaft“ vom 23. bis 25. Mai in Eisenach demonstrierten rund 300 Linke gegen das wichtigste Ereignis des burschenschaftlichen Kalenderjahres. Nach der Austrittswelle der vergangenen Monate fuhren nur noch 400 Burschen nach Eisenach. Der Dachverband hat in den letzten zwei Jahren etwa die Hälfte seiner Mitglieder durch Austritte verloren. Die Reaktionen der Medien auf den Burschentag waren vernichtend: das Prestige ist perdu, der Ruf ruiniert und der Kurs steht auf Konkurs.
Presse: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11