Sonnabend, 09.11.2013

Am 7. November räumten die griechischen Bullen brutal das seit über fünf Monaten durch ehemalige MitarbeiterInnen besetzte Gebäude des ehemaligen öffentlich-rechtlichen Rundfunks ERT, welches im Zuge der Sparpolitik 2011 geschlossen wurde (Presse: 1 2 3 4 5 6). Für den heutigen Samstag, den 9. November, rufen linke AktivistInnen weltweit zu Solidaritätsbekundungen mit den sozialen Kämpfen in Griechenland auf. Dabei geht es auch um den Widerstand gegen den Goldabbau im nordgriechischen Chalkidiki (1 2 3). Bereits am 8. November besetzte eine autonome Gruppe vorübergehend das griechische Konsulat in Düsseldorf. Einige AnarchistInnen äußern sich derweil besorgt (1 2) zur Situation nach den Morden an den zwei Chrysi Avgi Mitgliedern am 1. November. Alles geht weiter...