Sonnabend, 26.07.2014

20 Jahre nach dem erfolgreichen Anschlag auf die Bundeswehr in Bad Freienwalde und 19 Jahre nach der missglückten Sprengung des Abschiebeknastes in Grünau verhafteten die Schweine (Presse: 1 2 3 4) von Interpol den Herforder Genossen Bernhard Heidbreder im venezoelanischen Merída. Die Fahndung gegen ihn und weitere mutmaßliche Mitglieder der militanten Gruppe K.O.M.I.T.E.E. (Doku (pdf)) wurde vom BKA wegen „Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, Vorbereitung eines Explosionsverbrechens und Verabredung zur Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion“ eingeleitet.
Freiheit und Glück für Bernhard – Solidarität mit dem Widerstand gegen Staat und Militär!