Sonnabend, 23.08.2014

In Hamburg wurde am 23. August im Rahmen einer Gedenkkundgebung eine Tafel zur Erinnerung an die beiden vietnamesischen Flüchtlinge Ngoc Chau Nguyên und Anh Lân Dô aufgestellt. Vor 34 Jahren, in der Nacht auf den 22.08.1980, hatten Nazis der „Deutschen Aktionsgruppen“ um Manfred Roeder einen Brandanschanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in der Halskestraße 72 verübt, in der damals 240 Menschen untergebracht waren. Ngoc Chau Nguyên starb am Morgen nach dem Anschlag an seinen Brandverletzungen, Anh Lân Dôn neun Tage später.