Freitag, 12.09.2014

„L’Unità“, 1924 von Antonio Gramsci gegründet, ist am Ende – diesmal vielleicht für immer. Zuletzt stand die einst kommunistische Zeitung der Partito Democratico von Ministerpräsident Matteo Renzi nahe. Die „Liberazione“ hat im März 2014 auch ihre Online-Ausgabe eingestellt, während „Il Manifesto“ bis heute überlebt hat.