Sonnabend, 29.11.2014

Am 29. November demonstrierten in Lyon über 4.000 AntifaschistInnen gegen den Parteigipfel mehrerer tausend AnhängerInnen der faschistischen Le Pen-Dynastie „Front National“ (FN) und staatlichen Rassismus. Zahlreiche Busse von internationalen Antifa-Reisegruppen wurden außerhalb der Großstadt von Bullen kontrolliert und teilweise aufgehalten. Es gab über den Tag hinweg Blockaden und Ausschreitungen, bei denen die Bullen Wasserwerfer und Tränengas einsetzten. Um das Nazitreffen zu schützen, wurden mindestens 20 Antifas vorrübergehend festgesetzt, die Bullen kesselten zahlreiche Demogruppen.
„Eine totale Aufopferung für das Vaterland“ – zur Not bis in den Tod – nicht mehr und nicht weniger forderte Jean-Marie Le Pen auf dem XV. FN-Kongress in der Cité Internationale nördlich der Lyoner Altstadt. Für ihn steht zweifelsfrei Fest, daß seine als Führungsspitze bestätigte Tochter Marine Le Pen die neue Präsidentin der Republik wird. Chefin des FN-Zentral-Kommitees wird Jean-Maries Neffin aus dem Vaucluse, Marion Maréchal-Le Pen die sich gegen ihren Konkurrenten Florian Philippot durchsetzte.
Allez, levons les bras, tous les bras...