Sonnabend, 21.02.2015

Am 3. und 4. Prozesstag des Thiazi-Prozesses am 7. und 8. Januar wurde die 853 Seiten umfassenden Anklageschrift weiter verlesen. Am 5. und 6. Prozesstag am 27. und 28. Januar brach sich das Outing-Trauma der Belegschaft im Gerichtssaal Bahn: die Autonome Antifa Freiburg habe mit Dominik Schuster in der Hagsfelder Allee 7a in Karlsruhe gemeinerweise schon wieder einen Thiazi-Moderator geoutet. Bis auf Ruthenberg haben alle Angeklagten angekündigt, Aussagen zur Sache zu machen. Den Beginn machte die Technikerin Daniela Wagner, aber ihre Aussagen erwiesen sich als unglaubwürdig.