Sonnabend, 14.03.2015

Die NSA organisiert jährlich ein Trusted Computing Base Jamboree. Das Treffen 2012 fand bei Lockheed Martin in Virginia statt. Dort wurde diskutiert, wie Apples mobile iOS-Geräte gehackt werden können. Der Fokus lag auf dem Auslesen der Schlüssel, die für die Installation von Software notwendig sind. Eine weitere Angriffsmethode war das Hacken von Apples Entwickliungstool Xcode, so dass Entwickler selber Hintertüren in ihre Software einbauen, ohne dies zu bemerken. Die iSpy-Aktivitäten sind Teil eines Programms des US-Geheimdienstes, dessen Ziel das Brechen von Authentifizierungs- und Verschlüsselungsmechanismen ist.