Sonnabend, 25.04.2015

Das Peng!-Kollektiv hat am 24. April im Namen des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall eine Kampagne unter dem Motto Responsibility Initiative lanciert und eine Pressekonferenz in der Berliner Konzernzentrale gegeben. Darin wurde der Presse verkündet, dass Vattenfall in der Lausitz bleiben, aus der Braunkohle aussteigen, bereits 2030 ausschließlich erneuerbare Energie nutzen und 1.000 Klimaflüchtlinge beschäftigen werde. Anlass ist die vierteljährliche Pressekonferenz des Konzerns, die am 28. April in Stockholm stattfinden soll.