Sonnabend, 27.06.2015

In Freital bei Dresden kam es seit Anfang der Woche wieder jeden Abend zu rassistischen Versammlungen vor dem Flüchtlingsheim Leonardo. Rechte BürgerInnen und Nazis bedrohten die BewohnerInnen des Heimes und UnterstützerInnen, die jeden Abend zum Schutz des Heimes gekommen waren. Es kam immer wieder zu Flaschen- und Böllerwürfen, Antifas wurden auf dem Weg zum Bahnhof angegriffen und bei der Abreise verfolgt. Am Freitag, 26.06., fand bei dem Heim eine Kundgebung für Weltoffenheit und Toleranz mit anschließendem Hiphop-Konzert statt. Es waren mehr als 500 BesucherInnen gekommen um sich mit den Geflüchteten solidarisch zu zeigen.