Sonnabend, 11.07.2015

Nach Razzien bei den Administratoren von nationale-revolution.net im Oktober 2014, wurden nun ein österreichischer Admin sowie seine frühere Freundin, seine Mutter und ein weiterer Nazi im Schnellverfahren nach dem NS-Verbotsgesetz abgeurteilt. Der Admin wurde zu drei Jahre Haft ohne Bewährung, seine Ex-Freundin zu zwei Jahren und der weitere Nazi zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt und die Mutter freigesprochen, obwohl sie die Logistik des Naziversands ihres Sohnes betrieb. Drei der Angeklagten wurden vom Nazianwalt Werner Tomanek, einem Alten Herrn der Burschenschaft Olympia, vertreten.