Sonnabend, 05.09.2015

Am 5. September zogen die ersten 100 Geflüchteten im BEA-Lager an der Lörracher Straße auf dem Gelände der Bullenakademie in Freiburg ein. Auf einer gegenüberliegenden Brache errichteten Antira-AktivistInnen des NoLager-Bündnis Freiburg Willkommenszelte und Infostände. Viele Menschen signalsierten den Tag über durch Spenden ihre Solidarität mit den Geflüchteten. Die Bullen sowie lokale PolitikerInnen wie etwa Renate Buchen oder Regierungspräsidiumsvertreter Karl Dorer begrüssten die Wilkommenskultur von BürgerInnen und Autonomen.