Sonnabend, 21.11.2015

Am 21. November gab es massive Proteste gegen den Bundesparteitag der NPD in Weinheim. Hunderte AntifaschistInnen versuchten die anreisenden NPDlerInnen zu blockieren, insgesamt 1.700 aggressive Bullen schützten die Nazis. Es gab 120 verletzte Linke durch Polizeigewalt, bei einer Demonstrantin besteht der Verdacht auf einen Halswirbelbruch. Insgesamt wurden 201 Linke in Gewahrsam genommen. Letztendlich konnte der erste Tag des auf zwei Tage angesetzten Parteitags stattfinden, wenn auch mit Verzögerungen. Die 143 NPD-Delegierten wählten Baldur Landogart und Olaf Rose als Beisitzer in den Parteivorstand. Am Nachmittag gab es noch eine große antifaschistische Demonstration mit etwa 2000 TeilnehmerInnen durch Weinheim.
Presse: 1 2 3 4 5