Sonnabend, 26.12.2015

Am Abend des Pegida-Aufmarschs am 21. Dezember in Dresden wurden mindestens 14 AntifaschistInnen von Nazis angegriffen und mit Holzlatten und Eisenstangen verletzt. In der Nacht auf den 24. Dezember wurde zudem ein Brandanschlag auf das Dresdner Wohn- und Kulturprojekt RM16 verübt und anschließend von den Bullen vertuscht.