Sonnabend, 29.10.2016

Nachdem das Verwaltungsgericht Hamburg Anfang Oktober der Stadt einen Räumungstitel für das Kollektive Zentrum erteilt hatte, hat das koZe-Plenum Ende Oktober entschieden, das Gebäude zu verlassen. Nach dem Ende der Besetzung und des späteren legalen Mietverhältnisses kommen einige AktivistInnen in einer Reflektion zu dem Schluss, dass das koZe gezeigt habe, dass „eine größere Raumnahme im Hamburger Innenstadtbereich nach wie vor möglich ist“. Geschichte wird gemacht!