Sonnabend, 18.03.2017

Nachdem der „Identitäre“ Volker Zierke in der Nacht auf den 18. Februar in Lübeck einen Antifaschisten mit einem Messer angegriffen hat, wurde in der Nacht auf den 17. März zur Vergeltung das Auto von Stefan Lüdtke, dem Chef der „Identitären Bewegung“ in Hamburg und Pressesprecher der „Identitären Bewegung Deutschland“, in Bad Oldesloe abgefackelt.