Sonnabend, 07.04.2018

Wie jedes Jahr sind am Freitag nach Ostern, den 8. April, die rechtsradikalen Piusbrüder durch die Freiburger Innenstadt marschiert. Beschützt wurden die 200 ultrakonservativen KatholikInne wie immer von den Freiburger Bullen samt BFE und Reiterstaffel. Mit ihrem reaktionären und frauenfeindlichen Porgramm provozierten die Piusbrüder wie immer Proteste von etwa 250 Linken und Reaktionen zwischen ungläubigem Kopfschütteln und offener Ablehnung bei den meisten PassantInnen.