Sonnabend, 22.09.2007

Am 22. September demonstrierten in Berlin 20.000 Menschen gegen den Deutschen Polizeistaat und die am 1. Januar 2008 in Kraft tretende Vorratsdatenspeicherung.
Schon zu Beginn der Demo provozierten Bullen mutmaßliche TeilnehmerInnen der linksradikalen Blöcke, welche sich Kontrollen verweigerten. Die energische Großdemo durch Mitte verlief von linksradikaler Seite weitgehend friedlich. Die DemonstrantInnen liefen in Ketten und waren immer wieder Angriffen der Bullen ausgesetzt, was zu Tumult mit Verletzten führte. Der beeindruckende schwarze Block löste sich nach fünf Stunden kurz vor dem Pariser Platz wieder auf, nachdem sich Bullenpräsenz, Festnahmen und Übergriffe gehäuft hatten. Polizeistaaten zerschlagen — Deutschland in den Rücken fallen!
Bisher: 1 2
Radio: 1 2
Presse: 1 2 3 4
Indy: 1 2 3 4 5 6 7 8