Sonnabend, 13.10.2007

Am 11. Oktober wurde der Vorsitzende der Gruppe „Don Quichotte“ aus Strasbourg, welche sich für die Rechte der Obdachlosen in Frankreich einsetzt, verurteilt. Die Anklage wegen Beleidigung sollte Alexandre G. ursprünglich maximal drei Monate auf Bewährung und Arbeitsstunden einbringen. Der Genosse kam jedoch nicht wieder aus dem Gericht: Die Justiz verurteilte ihn zu zwölf Monaten Haft ohne Bewährung wegen wiederholten Beleidigungen und Körperverletzung während der Räumung eines Obdachlosencamps am 20. Oktober 2006. Paris, Dax, Strasbourg; demain à qui le tour ?