Sonnabend, 13.10.2007

In Hildesheim protestierten am 13. Oktober über 1.500 Linke gegen einen Aufmarsch von fast 200 Nazis um den Hamburger Faschisten Christian Worch. Der Aufmarsch der Nazis richtete sich „Gegen Multikulti und Ausländergewalt“ und war nach einer Klage vor dem VerwG in Hannover erlaubt worden. Ein Bullengroßaufgebot ging hart gegen Linksradikale vor und nahm laut Cops rund 58 „Störer aus dem Bereich der Gegendemonstration in Gewahrsam“. FaschistInnen angreifen!