Sonnabend, 02.05.2020

Am 2. Mai demonstrierten rund 800 AntifaschistInnen gegen knapp 60 AfD-Nazis auf dem Platz der Alten Synagoge. Unter anderem hielten Dubravko Mandic, Thomas Seitz, Karl Schwarz, Robert Hagerman, Tilman Mehler, Harald Noth und Ingrid Stern Reden, die von Verschwörungstheorien bis Hetze reichten. Jens Bellemann moderierte und Rosa-Maria Reiter sang die Nationalhymne. Bei drei weiteren Kundgebungen auf dem Rathausplatz, auf dem Kartoffelmarkt und auf dem Münsterplatz verbreiteten Verschwörungsfreaks und ImpfgegnerInnen ihre krude Corona-Leugnung bis hin zu unsäglichen Auschwitz-Vergleichen. Wie immer schützten die Bullen die Nazis mit einem Großaufgebot.
Presse: 1 2 3 4