Sonnabend, 07.11.2020

Am 5. November ließ die Bundesanwaltschaft in Leipzig drei Wohnungen durchsuchen und „wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer linksextremistischen kriminellen Vereinigung“ unsere Genossin Lina festnehmen. Vorgeworfen wird den Betroffenen, dass sie eine Nazikneipe in Eisenach angegriffen und den Besitzer und weitere Nazis überfallen haben sollen. Spendet für Lina:
Rote Hilfe e.V.
GLS-Bank
Konto-Nr.: 4007 238 317
BLZ: 430 609 67 IBAN: DE55 4306 0967 4007 2383 17
BIC: GENODEM1GLS
Stichwort: unverzagt
Presse: 1 2 3 4 5
de.indymedia.org: 1 2 3 4