Sonnabend, 17.03.2007

Im Saarland wurde am 16. März ein Jugendlicher von mehreren Nazis im JuZ Neunkirchen brutal zusammengeschlagen. Vier Nazis drangen gegen Mitternacht in das JuZ ein, in dem sich zehn Jugendliche aufhielten, während zehn Nazis vor der Tür warteten. Einer der Jugendlichen wurde von den Nazis sofort attackiert und beschimpft, die Angreifer versetzten ihm mit Springerstiefeln Fußtritte ins Gesicht und konnten nur mühsam davon abgehalten werden, ihn mit Glasflaschen weiter zu verprügeln. Erst die von den Jugendlichen alamierten Bullen konnten die Nazis überwältigen und zwei von ihnen festnehmen, die übrigen Nazis flüchteten.