Sonnabend, 30.07.2022

In Hessen sind mal wieder fünf Nazibullen aufgeflogen. Am 29. Juli gab es Durchsuchungen durch die KollegInnen vom hessischen LKA. Die „aktiven Polizeibeamten des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main“ hatten sich wie üblich in Chatgruppen organisiert, Nazisymbole verwendet, sich gegenseitig gedeckt, Fehlverhalten vertuscht, Strafermittlungen vereitelt, Dienstgeheimnisse verletzt, ihre Positionen als Vorgesetzte missbraucht und selbstverständlich Polizeipräsident Stefan Müller „sehr betroffen“ gemacht.
Presse: 1 2