Sonntag, 11.07.2010

In der Sylvesternacht 2009 ermordete der Bulle Johannes Mehserle in einer U-Bahn Station in Oakland den 22-jährigen Oscar Grant. Nachdem der Rache-Prozess gegen den Journalisten Fred Hampton Junior am 22. Februar 2010 mit einem Freispruch endete, da ihm die auf den Mord folgenden Aufstände nicht angelastet werden konnten, kam es vergangene Woche zum Urteilsspruch im Prozess gegen den Mörder und ehemaligen Bahnpolizisten Johannes Mehserle. Nachdem Richter Robert Perry und seine „weiße“ jury am 8. Juli einen „unbeabsichtigten Totschlag“ durch Mehserle verkündeten, kam es zu Tumulten im Saal. Am Abend gab es eine Demonstration von über 1.000 Erbosten und Angehörigen des Opfers. In Los Angeles und Oakland kam es zu Auschreitungen, bei denen Geschäfte geplündert wurden. Es gab fast 80 Festnahmen.
Der Justiz der herrschenden Klassen überall entgegentreten!