Sonnabend, 04.02.2012

Am 1. Februar fand bei Mitgliedern der Antifa Gruppe Oranienburg eine Hausdurchsuchung statt. Begründet wurden die Razzien von den Ermittlungsbehörden mit einer Antifa-Broschüre (PDF), in der ein Nazi-Anwalt als Nazi-Anwalt bezeichnet wurde.