Montag, 17.03.2014

Im lettischen Riga fand am 16. März erneut ein Aufmarsch zu Ehren der „Lettischen Legion“ der Waffen-SS statt (Presse: 1 2 3). Der „Tag der Lettischen Legion“ wurde von der Veteranenorgansation der lettischen Waffen-SS „Daugavas Vanagi“ begründet. In Freiburg-Herdern betreibt „Daugavas Vanagi“ im Leinhaldenweg 28 unter dem harmlos klingenden Namen „Lettischer Fürsorgeverein e.V.“ das „Haus Bērzaine“. Im Garten des Freiburger Waffen-SS-Heims steht ein Gedenkstein mit der Inschrift: „Mēs pateicamies tiem, kas savas dzīvības atdevuši par Latvijas brīvību.“ – „Wir bedanken uns bei denen, die ihr Leben für die Freiheit Lettlands gaben.“ Ein „Kriegsversehrtenheim“ in Freiburg, das von einem Veteranenverband der Waffen-SS betrieben wird, ist ein Skandal und muss geschlossen werden.