Sonnabend, 11.10.2014

Vom 13. bis zum 26. Oktober sollen in der Europäischen Union und im Schengenraum Bullenrazzien gegen Menschen ohne sicheren Aufenthaltsstatus durchgeführt werden. Die im Rahmen der italienischen EU-Ratspräsidentschaft initiierte und von europaweit um die 18.000 Bullen umgesetzte Aktion mit dem Namen „Mos Maiorum“ soll zudem Reisewege offenlegen: „Another goal of this operation is to collect information, for intelligence and investigation purposes, regarding the main routes followed by migrants“. Zu besonderer Vorsicht wird an Bahnhöfen und Flughäfen, auf Autobahnen, in Zügen und in Grenznähe geraten.
Gegen die Festung Europa!