Freitag, 28.09.2018

Der abgeschossene AfD-Fraktionsvize Holger Arppe wurde im Juni wegen seiner Postings als User „antaios_rostock“ im Naziforum pi-news vom Landgericht Rostock wegen Volksverhetzung verurteilt. Nun hat das Bundesschiedsgericht der AfD seinen Parteiausschluss durch das Landesschiedsgericht Mecklenburg-Vorpommern bestätigt. Arppe kündigte daraufhin Klagen vor staatlichen Gerichten an. Sichtlich verunsichert reagierte Holger Arppe auf die antifaschistische Vorabenddemo in Rostock, die am 21. September an seiner „Galerie Arppe“ vorbeizog. Am 22. September zwangen dann 4.000 Antifas in Rostock den AfD-Aufmarsch von 400 Nazis zur Umkehr.