Sonnabend, 23.05.2020

Der Skandalkonzern Volkswagen hat wieder den Vogel abgeschossen: In einem rassistischen Werbevideo für den neuen Golf wird ein farbiger Mann, von weißen Händen, in ein Hotelgebäude mit der Aufschrift Petit Colon („Der kleine Kolonialist“) bugsiert. Eine der Hände bildet zwischendrin das „White Power“ Symbol. Anschließend erscheint ein Werbespruch mit dem der „neue Golf“ vorerst mit den Buchstaben N-E-G-E-R eingeleitet wird. Der mittlerweile gelöschte Clip offenbart eine Symbolik der weißen Überlegenheit, die Normalisierung von Kolonialismus und, bei fröhlicher Musik wohlgemerkt, eine Verharmlosung rassistischer Unterdrückung. 83 Jahre nach seiner Gründung durch Adolf Hitler hat sich das Weltbild der Wolfsburger offenbar kaum geändert: Ausbeutung der Länder des Südens, Überlegenheitsideale und die Verachtung von Mensch und Natur bleiben ein faschistisches Unternehmensmodell.